Stille

Eine Freundin macht gerade ein Stille-Retreat, fünf Tage Schweigen. Würde sie, wenn sie in dieser Zeit schriebe, die Stille brechen? Über das Verhältnis von Schreiben und Schweigen, oder Schreiben und Stille nachzudenken finde ich spannend. Wobei Schweigen nicht unbedingt Stillsein bedeutet, und Stille nicht zwangsläufig mit Schweigsamkeit gleichzusetzen ist. Der US-amerikanische Musiker, Künstler und Autor…

Read More

Mitschriften

Am Wochenende auf DVD „Ein russischer Sommer“ gesehen. Der Film nach dem Roman „The Last Station“ von Jay Parini spielt in Russland und handelt vom letzten Lebensjahr des Schriftstellers Leo Tolstoi. Der junge Valentin Bulgakow, Tolstoi Anhänger und angehender Dichter, wird von Tolstois Moskauer Freund und Unterstützer Vladimir Chertkov als neuer Sekretär eingestellt. Er reist…

Read More

Lärm – Oktober 2015

Auf Seite 3 der Süddeutschen Zeitung ist ein interessantes Foto abgedruckt. Auf dem Foto trägt ein Demonstrant der wöchentlichen Pegida Aufmärsche in Dresden ein Schild mit der Aufschrift: ISLAM = KARZINOM. Ausländerfeindlichkeit und Krebs.  Das Bild entspricht auf seltsame Weise einem Gefühl, das sich bei mir seit einiger Zeit jedesmal einstellt, wenn ich am Münchner…

Read More

Posts navigation